Tel.: 030 / 31 00 77 00 info@loewe-zaun.de

Schiebetore_IndustrieSchiebetore für Industrie

Schiebtore und Zaunlagen für Gewerbe und Industrie. Tore für Gewerbe und Industrie müssen höheren Anforderungen gerecht werden als Anlagen für private Nutzer. Als Fachbetrieb liefern und montieren wir in ganz Deutschland Zäune und Schiebetore für breite Einfahrten und große Grundstücke. Unsere hochwertigen Schiebetore sind für 3 bis 12 Meter breite Einfahrten ausgelegt und können bis zu 24 Meter erweitert werden.

Ein Schiebtor von LÖWE zeichnet sich durch verschiedene Qualitätsmerkmale aus, wie etwa die zweifachen Absperrpfosten mit Greifer oder einer hinteren Stütze, die den geöffneten Flügel sichert.
Bei Herstellern wie Löwe stehen standardmäßig und ohne Aufpreis verschiedene Farben zur Auswahl. Zäune und Toranlagen sind feuerverzinkt und pulverbeschichtet. Als Füllungen werden eingeschweißte Doppelstabgittermatten, quadratische Stahlprofile oder Stabmatten angeboten.

Produkt- und Referenzbilder

Funktionalität und Sicherheit im Überblick

Industrieschiebetor PI 200

schiebetor_idnustrie_antrieb schiebetor_idnustrie_manuell

Freitragende Schiebetore PI 200 sind für das Absperren von Einfahrten mit einer Durchfahrtsweite von bis zu 18 m bestimmt. Sollten zwei zusammenlaufende Tore (2 x 12m) angewendet werden, kann die Durchfahrtsweite bis zu 24mbetragen.

Charakteristische Merkmale:Schiebetor_Industrie_Schiene
  • – Führungsprofil 200 x 155 mm,
  • – dreifacher Führungsrahmen im manuellen Tor,
  • – zweifacher Absperrpfosten, ausgestattet mit einem Greifer,
  • – hintere Stütze, stabilisiert den aufgesperrten Flügel,
  • – Tor mit Antrieb im Pfosten,
  • – mögliche Ausführung mit Außenantrieb.

Technische Details:

  • – Freitagende Torkonstruktion,
  • – Gesamte Technik ist im Pfosten integriert,
  • – Feuerverzinkt und pulverbeschichtet,
  • – Notentriegelung bei Stromausfall,
  • – Wartungsfrei ohne Schmierung,
  • – 8 Standartfarben zur Auswahl ohne Aufpreis,
  • – 3 Füllungen, Quadrat-Stahlprofil QR 25, Stabmatten VEGA B oder eingeschweißte Doppelstabgittermatten zur Auswahl
Elektromechanischer Antrieb für Tore im industriellen Bereich und hoher Öffnungsfrequenz. Max.Torgewicht 2000 kg. Bis 1400 kg ist ein Betrieb nur mit Gummiprofil an der Hauptschließkante möglich. Bei Torgewicht größer als 1400 kg wird eine aktive Sicherheitsleiste benötigt. Bei steigenden Toren, sowie bei Toren über 1500 kg Flügelgewicht wird der zusätzliche Einbau eines Anlaufkondensators empfohlen. Steuerung LEO MA D mit selbstüberwachenden Betriebsrelais ist eingebaut. Programmierung über Display. Verlangsamung zum sanften Stoppen programmierbar. Elektronische Bremse. Eingebauter Rolling-Code-Empfänger (433,92 MHz, 63 verschiedene Handsender speicherbar). Kompatibel mit dem Übertragungsprotokoll EELINK. Selbstdiagnosefunktion. Erfassung und Speicherung von statistischen Parametern. Impuls- oder Totmannbetrieb. Zulaufautomatik. Befestigungselementen. Leichter Zugriff auf die Steuerung, da diese stirnseitig montiert ist. Lernlauf zur Ermittlung bestimmter Parameter.

Selbstüberwachende Steuerung, entspricht den Normen EN 12453 und EN 1244

  • – Schließautomatik TCA,
  • – Impulsfolge in 3- oder 4- Schritt- Logik wählbar,
  • – Impulsblockierung während der Toröffnung,
  • – Lichtschranke während der Toröffnung deaktivierbar,
  • – Überwachung angeschlossener Lichtschranken/ Sicherheitskontaktleisten,
  • – Torstatusanzeigen oder 2. Funkkanal abgreifbar,
  • – Voralarm einer angeschlossenen Blinkleuchte,
  • – Totmann oder Impulsbetrieb,
  • – Definiertes Öffnen und Schließen möglich,
  • – Fernanlernung von Handsendern,
  • – Master/ Slave Betrieb.

Industrieschiebetor PI 130

schiebetor_idnustrie_antrieb_130 schiebetor_idnustrie_antrieb130 schiebetor_idnustrie_manuell_130

Freitragende Schiebetore PI 130 sind für das Absperren von Einfahrten mit einer Durchfahrtsweite von bis zu 9 m bestimmt. Sollten zwei zusammenlaufende Tore (2x8m) angewendetwerden, kann die Durchfahrtsweite bis zu 16mbetragen.

Schiebetor_Industrie_Schiene_130

Charakteristische Merkmale:

  • Führungsprofil 130 x 115 mm,
  • zweifacher Führungsrahmen,
  • zweifacher Absperrpfosten, ausgestattet mit einem Greifer,
  • hintere Stütze, stabilisiert den aufgesperrten Flügel (abhängig von der Torbreite),
  • Tor mit Antrieb im Pfosten mit einem Deckelverschlu,
  • mögliche Ausführung mit Aussenantrieb oder mit Antrieb im niedrigen Pfosten.

Ohne Aufpreis stehen zur Auswahl:

  • – 8 Standartfarben (Blau, Rot, Anthrazit, Grün, Braun, Schwarz, Weiß oder Grau
  • – 3 Füllungen (Quadrat-Stahlprofil QR 25, Stabmatten VEGA B oder eingeschweißte Doppelstabgittermatten)
– Freitagende Torkonstruktion,
  • – Gesamte Technik ist im Pfosten integriert,
  • – Feuerverzinkt und pulverbeschichtet,
  • – Notentriegelung bei Stromausfall,
  • – Wartungsfrei ohne Schmierung,
  • – 8 Standartfarben zur Auswahl ohne Aufpreis,
  • – 3 Füllungen, Quadrat-Stahlprofil QR 25, Stabmatten VEGA B oder eingeschweißte Doppelstabgittermatten zur Auswahl
Der AntriebElektromechanischer Antrieb für Tore im industriellen Bereich und hoher Öffnungsfrequenz. Max.Torgewicht 2000 kg. Bis 1400 kg ist ein Betrieb nur mit Gummiprofil an der Hauptschließkante möglich. Bei Torgewicht größer als 1400 kg wird eine aktive Sicherheitsleiste benötigt. Bei steigenden Toren, sowie bei Toren über 1500 kg Flügelgewicht wird der zusätzliche Einbau eines Anlaufkondensators empfohlen. Steuerung LEO MA D mit selbstüberwachenden Betriebsrelais ist eingebaut. Programmierung über Display. Verlangsamung zum sanften Stoppen programmierbar. Elektronische Bremse. Eingebauter Rolling-Code-Empfänger (433,92 MHz, 63 verschiedene Handsender speicherbar). Kompatibel mit dem Übertragungsprotokoll EELINK. Selbstdiagnosefunktion. Erfassung und Speicherung von statistischen Parametern. Impuls- oder Totmannbetrieb. Zulaufautomatik. Befestigungselementen. Leichter Zugriff auf die Steuerung, da diese stirnseitig montiert ist. Lernlauf zur Ermittlung bestimmter Parameter.Selbstüberwachende Steuerung, entspricht den Normen EN 12453 und EN 12445
– Schließautomatik TCA,
  • – Impulsfolge in 3- oder 4- Schritt- Logik wählbar,
  • – Impulsblockierung während der Toröffnung,
  • – Lichtschranke während der Toröffnung deaktivierbar,
  • – Überwachung angeschlossener Lichtschranken/ Sicherheitskontaktleisten,
  • – Torstatusanzeigen oder 2. Funkkanal abgreifbar,
  • – Voralarm einer angeschlossenen Blinkleuchte,
  • – Totmann oder Impulsbetrieb,
  • – Definiertes Öffnen und Schließen möglich,
  • – Fernanlernung von Handsendern,
  • – Master/ Slave Betrieb.

Industrieschiebetor PI 95

schiebetor_idnustrie_antrieb_95 schiebetor_idnustrie_manuell_95

Freitragende Schiebetore PI 95 sind für das Absperren von Einfahrten mit einer Durchfahrtsweite von bis zu 7 m bestimmt. Sollten zwei usammenlaufende Tore (2x6m) angewendet werden, kann die Durchfahrtsweite bis zu 12m betragen.

Charakteristische Merkmale:
  • – Führungsprofil 95 x 85 mm,Schiebetor_Industrie_Schiene_95
  • – zweifacher Führungsrahmen im manuellen Tor,
  • – einzelner Absperrpfosten, ausgestattet mit einem Greifer,
  • – hintere Stütze, stabilisiert den aufgesperrten Flügel,
  • – Tor mit Antrieb im Pfosten,
  • – mögliche Ausführung mit Außenantrieb.

Ohne Aufpreis stehen zur Auswahl:

  • – 8 Standartfarben (Blau, Rot, Anthrazit, Grün, Braun, Schwarz, Weiß oder Grau
  • – 3 Füllungen (Quadrat-Stahlprofil QR 25, Stabmatten VEGA B oder eingeschweißte Doppelstabgittermatten)
Technische Details:
  • – Freitagende Torkonstruktion,
  • – Gesamte Technik ist im Pfosten integriert,
  • – Feuerverzinkt und pulverbeschichtet,
  • – Notentriegelung bei Stromausfall,
  • – Wartungsfrei ohne Schmierung,
  • – 8 Standartfarben zur Auswahl ohne Aufpreis,
  • – 3 Füllungen, Quadrat-Stahlprofil QR 25, Stabmatten VEGA B oder eingeschweißte Doppelstabgittermatten zur Auswahl
Elektromechanischer Antrieb für Tore im industriellen Bereich und hoher Öffnungsfrequenz. Max.Torgewicht 2000 kg. Bis 1400 kg ist ein Betrieb nur mit Gummiprofil an der Hauptschließkante möglich. Bei Torgewicht größer als 1400 kg wird eine aktive Sicherheitsleiste benötigt. Bei steigenden Toren, sowie bei Toren über 1500 kg Flügelgewicht wird der zusätzliche Einbau eines Anlaufkondensators empfohlen. Steuerung LEO MA D mit selbstüberwachenden Betriebsrelais ist eingebaut. Programmierung über Display. Verlangsamung zum sanften Stoppen programmierbar. Elektronische Bremse. Eingebauter Rolling-Code-Empfänger (433,92 MHz, 63 verschiedene Handsender speicherbar). Kompatibel mit dem Übertragungsprotokoll EELINK. Selbstdiagnosefunktion. Erfassung und Speicherung von statistischen Parametern. Impuls- oder Totmannbetrieb. Zulaufautomatik. Befestigungselementen. Leichter Zugriff auf die Steuerung, da diese stirnseitig montiert ist. Lernlauf zur Ermittlung bestimmter Parameter.

Selbstüberwachende Steuerung, entspricht den Normen EN 12453 und EN 1244

  • – Schließautomatik TCA,
  • – Impulsfolge in 3- oder 4- Schritt- Logik wählbar,
  • – Impulsblockierung während der Toröffnung,
  • – Lichtschranke während der Toröffnung deaktivierbar,
  • – Überwachung angeschlossener Lichtschranken/ Sicherheitskontaktleisten,
  • – Torstatusanzeigen oder 2. Funkkanal abgreifbar,
  • – Voralarm einer angeschlossenen Blinkleuchte,
  • – Totmann oder Impulsbetrieb,
  • – Definiertes Öffnen und Schließen möglich,
  • – Fernanlernung von Handsendern,
  • – Master/ Slave Betrieb.

TORE – MUSTER

Industrie_Schiebetor_Querprofile_25_25

Schiebetore mit Füllung in Form eines geschlossenen Profils 25 x 25mm, an die Konstruktion geschweist – Sicht von der Seite des Anwesens.

Industrie_Schiebetor_Doppelstabmatte_8_6_8

Schiebetore mit Füllung in Form des Gitterzaunes VEGA B, an die Konstruktion geschraubt – Sicht von der Seite des Anwesens.

Industrie_Schiebetor_Doppelstabmatte_5_6_5

Schiebetore PI 200 mit Füllung in Form des Gitterzaunes VEGA 2D Super, an die Konstruktion geschraubt – Sicht von der Seite des Anwesens

KORROSIONSSCHUTZ

LÖWE vereint traditionellen Zaunbau mit Produktionsverfahren der neusten Generation! 10 Jahre Garantie auf die Pulverbeschichtung setzt Maßstäbe. Lesen Sie mehr warum Ihre Investition in Zaunanlagen oder Schiebetore von LÖWE länger erhalten bleibt als jede andere Anschaffung für Ihr Eigenheim!

FARBEN

Anthrazitgrau

Anthrazitgrau

Enzianblau-d5388be4

Enzianblau

Grun-975f082c

Grün

Steingrau-1007cf9b

Steingrau

Weiss-4e26511b

Weiss

koloryFür Kunden, die Tore in außergewöhnlichen Farben suchen, haben wir ein Pulveranstrich-Angebot mit über 200 Farben aus der RAL-Palette vorbereitet.

Wo werden Industrietore gebraucht ?

Gewerbegebiete bestehen überwiegend aus großen Hallen für Produktion, Lagerung und / oder Verkauf. Da die Dimensionen im gewerblichen Bereich meistens wesentlich größer ausfallen als im Privatbereich, sind auch größere Anlagen oder Gebäudeeinrichtungen nötig. So werden Beispielsweise Garagentore und Schiebetore im Industriebereich verwendet, welche im privaten Bereich völlig anders dimensioniert sind. Obwohl für diese Produkte die gleichen Bezeichnungen verwendet werden, sind völlig unterschiedliche Produkte gemeint.

Im gewerblichen Bereich wird deshalb oft der Zusatz „Industrie“ verwendet. Dies ist ebenfalls der Fall bei Industrietoren, zumal Aufgrund der höheren Anforderungen Industrietore höhere Preise aufweisen. Zu beachten ist jedoch, dass mit den Begriff Industrietore unterschiedliche Produkte bezeichnet werden. Industrietore können Garagentore aber auch Schiebetore bzw. Einfahrtstore sein. Doch die Unterteilung geht noch weiter. So gibt es für Industriegaragentore, unterschiedliche Typen wie Sektionaltore, Rolltore, Falttore oder Schnelllauftore. Je nach Einsatzgebiet eignen sich die jeweiligen Garagentore mehr als andere. Dabei spielt bei Industrietoren der Preis und die Funktionalität eine Schlüsselrolle.

Wie setzt sich der Preis der Tore zusammen ?

Die Preise der Industrietore unterscheiden sich dabei je nach Ausführungsart oder Größe der Industrietore, aber besonders nach Typ des Garagentores. Im Vergleich zu privaten Garagentoren, werden zwar ähnliche oder gar gleiche Sektional paneele verwendet, doch die meisten beweglichen Elemente der Industrietore sind größer dimensioniert. Es werden auch elektrische Antriebe verwendet, welche auf hohe Belastungen und häufige Benutzung ausgelegt sind. All diese Feinheiten führen dazu, dass die Preise der Industrietore wesentlich höher ausfallen können als bei privaten Garagentoren. Doch wie hoch dieser Preisunterschied ist, ist von Garagentor bzw. Anwendungsbereich und Größe unterschiedlich. Schlussendlich muss der Kunde sich selbst im Klaren sein, welchen Garagentortyp er verwenden möchte. Begibt man sich dann auf die Suche nach preisen für Industrietore stellt man schnell fast, dass keine Preistransparenz herrscht. Auch das Internet bietet keine übersichtliche Möglichkeit Preise zu ermitteln oder gar zu vergleichen.

Vorteile von unseren Online-Konfigurator nutzen

Meistens muss der Kunde Anfragen stellen und auf eine Antwort des jeweiligen Anbieters warten. Wird eine Kleinigkeit verändert hat dies sofort Auswirkungen auf den Preis. Preisanfragen sind oftmals ein langwieriger Prozess. Auf dieser Website findet der Kunde die Lösung. Der eigens erstellte Konfigurator bietet dem Kunden die Möglichkeit Preise für Industrietore eigenständig und einfach zu ermitteln. Dazu muss der Kunde nur wissen welchen Typ des Garagentores er verwenden möchte, die Maße und eventuelle Zusatzoptionen. Im Konfigurator für Industrietore & Preise kann dann bequem alles nacheinander angewählt werden. Der Vorteil ist, dass Preise für die Industrietore sofort dargestellt werden und der Kunde genau weiß wie viel welche Option kostet.

Wie zuvor schon erwähnt werden mit Industrietoren auch Schiebetore bezeichnet. Schiebetore für Industrie, bzw. im gewerblichen Bereich sind besonders groß dimensioniert. Oftmals müssen eine Einfahrt zwei LKW gleichzeitig befahren. So sind 10-12 Meter lange Schiebetore bzw. Industrietore keine Seltenheit. Auch hier gilt, wie bei den Garagentoren, je aufwendiger oder Größer die Schiebetore, desto höher fallen die Preise für Industrietore aus.

Industrie Schiebetore von LÖWE sind in 3 Typen unterteilt

Dabei geht die Typenbezeichnung der Industrietore von dem verwendeten Laufprofil aus. Die 3 Modellreihen werden mit PI 95, PI 130 und PI 200 benannt. Dabei bezeichnet die angegebene Nummer für die Stärke des Laufprofils der Industrietore. 200 sind 200mm und damit besonders massiv. Je nach Anwendungsbereich werden Längen von 5 Meter bis 12 Meter verwendet. Meistens erübrigt sich die Wahl des Profils auch die gewählte Länge des Tores. Die Füllung der Tore ist im gewerblichen Bereich bei Industrietoren weitgehend gleich. Es wird zwischen der Füllung mit Hohlprofilen 20x20mm und der Füllung mit der Doppelstabmatte unterschieden. Die Preise für Industrietore mit Profilfüllung und Doppelstabmatte sind identisch.

Desweiteren muss der Kunde entscheiden, ob Sicherheitssysteme benötigt werden. Diese sind beispielsweise ein Übersteigschutz in Form einer Zackenleiste und ein Sicherheitspaket mit empfindlichen Druckleisten. Diese Druckleisten können Quetschverletzungen verhindern, wenn eine Person zwischen Antriebsschrank und Torblatt gerät oder wenn das Industrietor gegen ein Hindernis stößt. Das Sicherheitspaket ist sehr umfangreich, sodass man mit einem nicht unerheblichen Kostenaufwand rechnen muss. Die Preise der Industrietore mit Sicherheitspaket können sie dem Konfigurator entnehmen.

Preise für Industrie-Tore finden Sie im unseren Konfigurator.

Online-Konfigurator
Konfigurator

Schiebetore


fluegeltore_loewe

Flügeltore


zaunfelder_loewe

Zaunfelder


industrie-schiebetore

Industrie Schiebetore